Eine neue Bahn fährt durch Schwerin

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder- und Jugendliche“ hat die Landeshauptstadt Schwerin für den Bereich der Frühen Hilfen eine Öffentlichkeitskampagne gestartet. Hierfür wurde eine Straßenbahn des Schweriner Nahverkehrs plakatiert. Die kreative Gestaltung der Bahn wurde von Studentinnen des 5. Semesters der Schweriner Designschule umgesetzt. An der Projektgestaltung war auch unsere Kollegin der Fachanlaufstelle Frühe Hilfen, Conni Hartwig, beteiligt, die sich sehr über das tolle Ergebnis freut.

Zurück

  Stiftung Horizonte    Nebenan in Afrika  

 

  Stiftung Horizonte